Leistungsschalter Strombegrenzer schützt Automotive-Subsysteme

Von Gerd Kucera

Der programmierbare strombegrenzende Leistungsschalter AP22653Q von DIODES ist ein Automotive-konformer Baustein, der das Schaltungsdesign der Kfz-Stromversorgung vereinfacht.

(Bild: DIODES)

Der Baustein garantiert nach Herstellerangaben dauerhafte Zuverlässigkeit und bietet einen kontrollierten, geschützten Strompfad. Er ist für Dauerlastströme bis 1,5 A ausgelegt. Zu den wichtigsten Anwendungen gehören der Schutz von USB-Anschlüssen, ECU-Versorgungsschienen sowie Infotainment- und Telematik-Subsystemen in Fahrzeugen.

Mit einer hohen Genauigkeit von ±7% bei hohen Strömen lässt sich der Stromgrenzwert des AP22653Q zwischen 125 und 1735 mA über externe Standardwiderstände einstellen. Die kontrollierten Anstiegs- und Abfallzeiten des Bausteins helfen, die Auswirkungen von Strom-/Spannungsspitzen beim Ein- und Ausschalten zu mildern. Darüber hinaus trägt die Kurzschlussreaktion von 5 μs dazu bei, Situationen zu vermeiden, die ein Herunterfahren/Neustart des Systems erfordern.

Der AP22653Q weist einen Durchlasswiderstand von 55 mΩ auf, der die Verlustleistung und den Spannungsabfall bei hohen Lastströmen deutlich reduziert. Der integrierte Rückstromschutz des Bausteins schützt vor Rückströmen, wenn Peripherie extern mit Strom versorgt wird. Übertemperaturschutz und Abschaltung bei Unterspannung sind ebenfalls enthalten. Ein Betriebstemperaturbereich von -40 bis 125 °C ist zulässig.

Qualifiziert ist der AP22653Q im SOT26-Gehäuse nach AEC-Q100 Grade 1, wird in IATF-16949-zertifizierten Einrichtungen hergestellt und ist PPAP-fähig.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47808847)