NTC-Widerstände

Kosteneffiziente Temperaturüberwachung bei Halbleitern

Whitepaper Cover_Littlefuse_LET

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Chipsätze sind nicht gerade für ihr kühles Temperament bekannt. Damit sie nicht überhitzen, sind NTC-Thermistoren eine günstige Lösung. Alles, was sie über analoge und pulsbasierte Signale in NTCs wissen müssen, beschreibt dieses Whitepaper.

Langlebige Elektrogeräte designen ist nicht leicht. Denn hohe Temperaturen und Temperaturschwankungen sind die größten Feinde elektronischen Komponenten. Daher ist es entscheidend, die Temperatur in den Komponenten und Chipsätzen zu messen, um über die Lebensdauer und die Ausfallwahrscheinlichkeit des Gerätes Bescheid zu wissen.

Eine sehr wirtschaftliche Lösung ist ein Temperatursensor in der Nähe des Chips statt innen im Chip, der die Wärmeentwicklung nach einem thermischen Modell überwacht. Ein NTC-Widerstand ist der ideale Kandidat, um diese Aufgabe zu übernehmen.

NTC steht für Thermistor mit negativem Temperaturkoeffizienten. Erfahren Sie hier mehr über analoge und pulsbasierte Signale und das Geheimnis der richtigen Isolierung von NTC-Widerständen und sorgen Sie für langlebige und nachhaltige Produkte.

Im Whitepaper lesen Sie mehr zu:

  • Thermische Modellierung
  • NTC-Charakteristiken
  • Signalerzeugung
  • Tipps zum Thema Isolierung

Anbieter des Whitepapers

Littelfuse Europe GmbH ()

Littelfuse Europe GmbH

Airbus-Allee 2
28199 Bremen
Deutschland

Whitepaper Cover_Littlefuse_LET

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen