Magnetische Drehgeber Als Inkremental- und Absolutwertgeber in Singleturn-Ausführung

Redakteur: Gerd Kucera

Mit 27 mm Gehäuselänge gibt es von POSITAL neue Modelle der IXARC-Drehgeber. Kombiniert mit einem Durchmesser von 36 mm eignen sich die Sensoren für beengte Platzverhältnisse.

(Bild: POSITAL)

Die radiale Kabeleinführung und die Wellenabdichtung sind in Schutzart IP65 ausgeführt. Eine Vielzahl von Flansch- und Wellenkonfigurationen sind verfügbar. Es sind sowohl In­kremental- als auch Absolutgeber als Singleturn-Versionen erhältlich. In­krementelle Varianten sind programmierbar: Die Auflösung kann von 1 bis 16.384 Impulsen pro Umdrehung eingestellt werden, ohne dass die mechanischen Eigenschaften der Geräte geändert werden müssen. Ebenso können die Pulsrichtung und der Ausgangstreiber – entweder Push-Pull (HTL) oder RS422 (TTL) – durch Software-Updates zurückgesetzt werden. Mit dem einfach zu bedienenden UBIFAST-Programmier-Tool von POSITAL sind Änderungen in der Werkstatt oder im Feld vornehmbar. Absolute Versionen haben Auflösungen bis 16 Bit und sind mit Analog-, CANopen- oder SSI-Schnittstellen erhältlich. Um den richtigen IXARC-Encoder für die gegebene Anwendung zu finden, gibt es ein Produktfinder-Tool auf www.posital.com, mit dem sich die Produktmerkmale spezifizieren lassen.

(ID:47772798)